Schnelle und präzise Diagnosen

Bei einem kranken Tier ist es entscheidend, schnell zu erfahren, was ihm fehlt und was getan werden kann, um es zu heilen. Nicht nur, weil unter Umständen sofort behandelt werden muss, sondern auch, weil die Wartezeit für Sie als Tierbesitzer ja auch sehr belastend sein kann.

Darum haben wir unsere Praxis so mit moderner Technik ausgestattet, dass wir die meisten Untersuchungen selbst durchführen können. So können wir beispielsweise über Blutuntersuchungen und bildgebende Verfahren wie Röntgen oder Ultraschall sehr schnell zu klaren Ergebnissen kommen.

Wir verfügen über ein eigenes Praxislabor, wodurch wir in Notsituationen sehr schnell reagieren können. Aber auch, wenn es kein Notfall ist, erspart Ihnen unser Labor Stress, lange Wartezeiten und zusätzliche Arzttermine, denn so können wir Ihnen oftmals die Befunde innerhalb kürzester Zeit mitteilen.

Bildgebende Verfahren

Röntgen

Unser hochmodernes Röntgengerät ist in sehr vielen Bereichen der Diagnostik von großem Nutzen, wie z.B. bei Erkrankungen des Bewegungsapparats, Erkrankungen der inneren Organe, bei der Suche nach Fremdkörpern sowie bei Zahnerkrankungen bei Hunden, Katzen und Heimtieren.

Dieses "direkt digitale" Röntgengerät hat den Vorteil, dass die Strahlenbelastung für den Patienten und die Mitarbeiter deutlich geringer ausfällt und sofort hochbrillante Bilder zur Verfügung stehen, die direkt am Befundungsmonitor bearbeitet, vergrößert oder vermessen werden können.

Aufgrund der deutlichen Zeitersparnis wird durch dieses moderne Verfahren die Untersuchungsbelastung für die Tiere auf ein Minimum reduziert.

Ultraschall

Mithilfe eines Ultraschallgeräts lassen sich inneren Organen und Gewebsstrukturen schmerzfrei und ohne schädliche Strahlung untersuchen. Die Sonographie ist eine wichtige Ergänzung bei der Tumordiagnostik bzw. Früherkennung von Gewebeveränderungen, Trächtigkeiten können festgestellt und die Vitalität des Fötus beurteilt werden. Natürlich können und sollen Sie Ihr Tier zu dieser Untersuchung begleiten.

Gynäkologie

Mittels vaginaler Untersuchung, Bluttests, Röntgendiagnostik und Ultraschalluntersuchung helfen wir Ihnen gerne bei gynäkologischen Themen Ihrer Hündin oder Kätzin wie Zyklusbestimmung oder Trächtigkeitsuntersuchung.

Deckzeitpunktbestimmungen führen wir mittels Vaginalabstrich (zytologische Untersuchung) oder einem Progesterontest (Bluttest) durch. Eine Trächtigkeit kann ab dem 23. Tag durch Ultraschall festgestellt werden.

Natürlich stehen wir Ihrem Tier auch bei Geburtskomplikationen zur Seite.

Dermatologie

Es stehen verschiedene Testverfahren zu Verfügung um Hautparasiten (wie z.B. Flöhe, Milben, Haarlinge), Hautmykosen, Allergien, bakterielle, hormonelle oder autoimmune Hauterkrankungen zu diagnostizieren. Da einige dermatologische Untersuchungen einen erhöhten Zeitaufwand mit sich bringen, bitten wir Sie darum möglichst einen Termin zu vereinbaren.

Augen

Auch Untersuchungen am Auge Ihres Tieres sind bei uns möglich.

Blutuntersuchungen

Blutuntersuchungen werden zur Diagnose vieler Erkrankungen angewandt. Außerdem ermöglicht eine Blutuntersuchung zu kontrollieren, ob eine Behandlung anschlägt, und den Verlauf einer Krankheit einzuschätzen.

  • Hämatologische Tests: Diese auch Blutbild oder Blutstatus genannten Tests bestimmen die Eigenschaften der Blutzellen, z.B. die Zahl und das Volumen der roten und weißen Blutkörperchen sowie der Blutplättchen oder die Konzentration des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin.
  • Klinisch-chemische Untersuchungen: Sie erfassen u.a. Stoffwechselprodukte, Hormone und Elektrolyte des Tieres. Klinisch-chemische Untersuchungen werden an Blutplasma (zellfreie Bestandteile des Blutes, z.B. Wasser und Eiweiße) oder Blutserum (wie Plasma, ohne Gerinnungsfaktoren) des Tieres durchgeführt.

Für spezielle Laboruntersuchungen(Blut, Urin, Kot, Gewebe und Abstriche) nehmen wir die Dienste eines Speziallabors in Anspruch, das die Proben täglich abholt.